Deutscher Juristen-Fakultätentag

Willkommen

Der Deutsche Juristen-Fakultätentag (DJFT) ist die Vereinigung der 44 deutschen Juristischen Fakultäten, hinzu kommen neun deutschsprachige Fakultäten aus Österreich, der Schweiz und Ungarn.

 

Der DJFT vertritt die Interessen der universitären Rechtswissenschaft in der Rechts- und Hochschulpolitik und in der Zunft der juristischen Berufsträger. Für die Wissenschaft liegt dem DJFT die Einheit von Forschung und Lehre besonders am Herzen, für das Recht das Leitbild des/der „Einheitsjuristen/in“ mit solider Bildung in allen Kernfächern des Rechts.

 

Der DJFT veröffentlicht das Ergebnis seiner Beratungen in Beschlüssen.

 

Aktuell ist der DJFT intensiv einbezogen in erneute Diskussionen über die Reform der Juristenausbildung. Konkret geht es vor allem um die Vereinheitlichung und Straffung des Prüfungsstoffs im Pflichtfachbereich des Ersten Examens und um die Gewichtung der Schwerpunkte. Insoweit hatte der sog. Koordinierungsausschuss (KOA) der Justizminister­konferenz (JuMiKo) am 17. November 2016 einen ersten Vorschlag vorgelegt (KOA-Bericht). Der DJFT hat darauf nunmehr mit einem eigenen Bericht geantwortet (Fakultä­tenbericht). Darin verteidigt der DJFT den jetzigen Zuschnitt der Schwerpunktbereiche. Für den Pflichtfachkatalog schlägt er eine Rückkehr zu deutlich weniger detaillierten Regelungen vor.

 

Dies hat das Plenum anlässlich des 97. Deutschen Juristen-Fakultätentages per Beschluss bestätigt.

 

 

Weitere Informationen zum DJFT erhalten Sie hier.

 

© djft – Deutscher Juristen-Fakultätentag | Impressum